19
DEZ
2015
AVID HIFI ab 1. Januar 2015 neu im Vertrieb von IDC Klaassen

IDC Klaassen übernimmt zum 1.1.2015 den Deutschland-Vertrieb der Plattenspieler, Elektronik-Komponenten und Zubehörartikel der englischen Firma AVID HIFI  

 

Die weltweit insbesondere für ihre hochwertigen Analog-Laufwerke bekannte englische Firma AVID HIFI wechselt zum 1.1.2015 ihren Deutschland-Vertrieb. Martin Klaassen, seit mehr als 40 Jahren in der Unter­haltungselektronik-Branche unterwegs, ist sehr stolz, künftig die edlen AVID-Produkte im Sortiment seiner Vertriebsfirma IDC Klaassen führen zu dürfen. Schon bisher kann Martin Klaassen auf die Klasse britischer HiFi-Fabrikate zählen: Die Lautsprecher von Q Acoustics, die Netzfilter von IsoTek und die Ka­bel von QED machen in Deutschland erst richtig Furore, seit Martin Klaassen sie unter seinen Fittichen hat.

 

AVID HIFI genießt unter engagierten HiFi-Fans auf der ganzen Welt einen exzellenten Ruf. Kein Wun­der: Die in Handarbeit gefertigten, zwischen 1.700 und 20.000 € kostenden Analog-Laufwerke der Briten verdienten sich über die Jahre nicht nur zahlreiche Test-Lorbeeren, dank einer fortwährenden Mo­dell­pflege markieren sie auch stets das technisch Machbare in der Kategorie der traditionellen Subchassis-Plattenspieler. Als besonderes Merkmal verstecken die AVID-Laufwerke ihre spezielle federnde Aufhän­gung nicht in biederen Holzgehäusen, sondern tragen sie stolz offen zur Schau.

 

Schon lange bevor AVID HIFI im Jahr 1995 gegründet wurde, hatte der Geschäftsführer, Entwickler, Musikfan und akribische Tüftler Conrad Mas schon mehrere Jahre unter anderen Firmennamen an seinem Traumprojekt gearbeitet: der Konstruktion des besten Plattenspielers. Ohne eine entsprechende Ausbildung, aber mit Leidenschaft und dem Bewusstsein, der richtigen Lösung auf der Spur zu sein, verbrachte Conrad Mas mehrere Jahre in Bibliotheken, Universitäten, Gießereien, Kunststoff produ­zie­renden Unternehmen und Ingenieurbüros, um Ideen und Kenntnisse für die Konstruktion seines Analog-Laufwerks zu sammeln. Erste Prototypen entstanden Anfang der 1990er Jahre, aber erst vier Jahre nach Gründung von AVID HIFI präsentierte Conrad Mas 1999 sein erstes serienreifes Produkt – das bis heute im Sortiment befindliche Laufwerk Acutus. Tag und Nacht widmete sich der auch heute noch mit ungebremsten Tatendrang aktive AVID-Chef seiner Leidenschaft, erst im Jahr 2002 wurde der erste Mitar­bei­ter eingestellt.

 

IDC-Chef Martin Klaassen zur Erweiterung seines Portfolios: „AVID HIFI passt in jeder Hinsicht perfekt zu uns. Mit englischen Marken haben wir schon viel Erfahrung sammeln können, die AVID-Produkte sind ein Traum und AVID-Geschäftsführer Conrad Mas kümmert sich genauso gewissenhaft um seine Produkte und sein Unternehmen wie wir um den deutschen Markt. Und dazu wird es 2015 neue AVID-Produkte geben, wie sie die HiFi-Welt noch nicht gesehen hat.“

 

Mehr Informationen zu AVID HIFI finden Sie – auch in deutscher Sprache – unter www.avidhifi.com sowie ab Anfang Januar unter www.idc-klaassen.com.