11
JUL
2016
BLUE HORIZON Sanctum: dicke Empfehlung vom englischen HiFi-Profi Paul Rigby

Der renommierte englische HiFi-Journalist Paul Rigby testete den neuen Geräteboden BLUE HORIZON SANCTUM und schreibt in seinem Bericht:

 

„Die Unterschiede waren sofort nachvollziehbar und betrafen nahezu jeden Aspekt der Räumlichkeit und den gesamten Frequenzbereich.

 

[...]

 

Man könnte denken, dass sich der Einsatz einer solchen Geräteplattform nicht in Verbindung mit preiswerteren HiFi-Komponenten lohnt, da sich die feinen klanglichen Unterschiede nur mit den besten Lautsprechern reproduzieren lassen. Keinwegs – eher das Gegenteil ist der Fall! Je günstige ein HiFi-Gerät ist, desto größer ist die Wirkung durch den Sanctum.  Warum das so ist? Weil in preiswerten HiFi-Geräten zumeist keinerlei Vorkehrungen getroffen sind, um sie vor Vibrationen und Resonanzen zu schützen. Daher sind die Effekte durch eine Geräteplattform deutlich hörbar.

 

Wenn ich schon mit einem Sanctum Geräteboden so deutliche Verbesserungen höre, was geschieht dann wohl, wenn die gesamte HiFi-Anlage auf solchen Plattformen aufgestellt ist? Ich war von deutlich vernehmbaren klanglichen Verbesserungen beeindruckt – vor allem, wenn sie so enorm waren wie beim Einsatz preiswerterer Komponenten. Resonanzen unterdrücken – ein absolutes Muss für HiFi-Fans.“

 

Lesen Sie hier den gesamten Test in englischer Sprache