30. Mai 2019

ACCUSTIC ARTS Tube Preamp II Mk2 und Mono II: Referenz beim lite-magazin.de

“Accustic Arts zelebriert den Aufwand: Die Vor-/Endstufenkombination der Lauffener High End-Manufaktur, bestehend aus dem Tube Preamp II MK2 und zwei 700 Watt starken Mono II, besticht durch eine sensationelle Fertigungsqualität, die sofort den Begriff „Kostbarkeit“ im Kopf verankert. Durch die Mischung aus Röhren- und Transistortechnik sollen sich die Verstärker auch als klangliche Kronjuwelen offenbaren.

Ein Traum aus Aluminium und Chrom ist in die lite-Redaktion gekommen: Accustic Arts hat uns aus der erhabenen Reference-Serie den Tube Preamp II MK2 und zwei Mono II zugesandt. Bei dieser Vor-/Endstufenkombination weiß man gleich auf den ersten Blick, dass hier drei Edelst-Komponenten ihr Amplifikationswerk verrichten. Accustic Arts betreibt nämlich einen immensen Aufwand bei der durch und durch in Handarbeit ausgeführten Fertigung, das reicht vom Gehäuse über den akribischen Schaltungsaufbau bis hin zur pedantischen Anforderung an die Bauteile. Nicht umsonst ist der Firmenname das Kürzel für „Accurate Acoustic Arts“, wobei die „richtige Klangkunst“ den akustischen Anspruch an Akkuratesse und Klangtreue definiert. Das verspricht auch die Verstärker-Trias dieses Tests – schauen und hören wir sie uns an!

Fazit
Accustic Arts liefert mit dem Tube Preamp II MK2 und den beiden Mono II eine Vor-/Endstufenkombination vom Feinsten: Der mit Röhren- und Transistortechnik verstärkende Preamp liefert ein perfekt abgerundetes Klangbild mit jener attraktiven Ansprache, die man sich von Röhrenverstärkern wünscht. Die Wiedergabe ist wunderbar transparent, dynamisch und natürlich. Die Transistorendstufen sorgen mit bis zu 700 Watt Leistung dafür, dass auch in punkto Pegel keine Wünsche offenbleiben. Die Ausstattung der Verstärker ist amtlich: Der Preamp bietet drei symmetrische und zwei unsymmetrische Eingänge, ausgangsseitig bietet er sein Signal an einem AC-gekoppelten und einen DC-gekoppelten Output an, so kann man zwischen zwei Klangcharakteristika wählen. Hinzu kommt ein Kopfhörerausgang. Auch die Endstufen haben feine Features: Sie besitzen sowohl einen symmetrischen als auch einen unsymmetrischen Eingang und ermöglichen mit vier Anschlussklemmen Bi-Wiring, Bi-Amping oder den Anschluss zweier Lautsprecherpaare. Zur Klangqualität kommt eine immense Fertigungsgüte, die in Handarbeit hergestellten Verstärker erweisen sich so als optische und klangliche Kronjuwelen. Natürlich hat diese Qualität ihren Preis, der Tube Preamp II MK2 und die beiden Mono II sind ihn aber auch mit jedem Cent wert.”

Bewertung ACCUSTIC ARTS Tube Preamp II Mk2
Klang: 98/100 Punkte
Praxis: 98/100 Punkte
Ausstattung: 97/100 Punkte
Preis/Leistung: sehr gut

Bewertung ACCUSTIC ARTS Mono II
Klang: 97/100 Punkte
Praxis: 98/100 Punkte
Ausstattung: 98/100 Punkte
Preis/Leistung: sehr gut

Lesen Sie hier den gesamten Test