05. März 2019

Ascendo D6 Active: Supertest der Aktivlautsprecher im HiFi Lautsprecher Test-Jahrbuch

“Durch die Einmessung der sonstigen ‘Oberbassbeule’ des Hörraums beraubt, spielen die D6 Active entschlackt und trocken auf. Mit der neutral gewählten Abstimmung malen sie ein wunderbar raumgreifendes und plastisches Klangbild, mit allerbester Fokussierung und exzellenter Durchhörbarkeit. Das funktioniert sehr leise bis sehr laut in bewundernswerter Deutlichkeit und höchster Präzision. Es ist schon erstaunlich, was den doch recht zierlichen Standlautsprechern an Dynamik und Basspotenz innewohnt. Es mag zwar die allerunterste Oktave fehlen, doch was es an ‘echtem’ Bass gibt, stellt auch den anspruchsvollsten Hörer zufrieden. E-Bass, Schlagzeug und synthetisch generierte Sounds stellen die D6 Active mit Nachdruck in den Raum. Uns gefällt die enorm gute Auflösung in den mittleren und hohen Tonlagen – an Details gibt es kein Mangel.

Dabei bleiben die Lautsprecher sehr harmonisch und nerven nie mit übertriebener Härte oder einem Übermaß an Analytik. Alles spielt aus einem Guss, das funktioniert bei Dillons brüchiger Stimme und sparsamer Instrumentierung genauso gut wie bei Agnes Obels feinem Gesang oder aufwendig produzierten Rockstücken, wie die von uns gehörten Titel von Puscifer und A Perfect Circle. Das Schöne dabei ist, dass der Zauber der Musik erhalten bleibt, egal ob wir vom guten, alten Vinyl oder unserem NAS zuspielen.

Fazit: So stellen wir uns einen Vollaktivlautsprecher vor: einfach in der Handhabung, sehr flexibel in den Möglichkeiten und grandios im Klang. Dabei von einer optischen Schlichtheit, die den Lautsprecher überall integrierbar macht und sehr elegant erscheinen lässt. Klasse Boxen, die D6 Active von Ascendo!”

Download des Tests als PDF-Datei