01. Juli 2022

+AUDIO THE+SYSTEM: lesenswerter Test des Fachmagazins LP

Das Fachmagazin LP testet in seiner Anfang Juli 2022 erschienenen Ausgabe 5/2022 den All-in-One-Plattenspieler The+System von +AUDIO. Und zeigt sich nach anfänglicher Skepsis ziemlich angetan…

„Beim +AUDIO The System geht es um eine Platten abspielende Lösung für Leute, die keine ‚normale‘ Stereoanlage wollen. Weil sie den Platz dafür nicht haben oder opfern wollen, keine Lust auf Kabel haben oder weil’s zum (Wieder-) Einstieg vielleicht auch erst einmal eine Nummer zurückhaltender sein darf.

Auf diese, dem Schallplattenkonsum nichtsdestotrotz zugetanen Zeitgenossen hat es die Firma +AUDIO abgesehen. Wer hinter dem Firmennamen steckt ist gar nicht so einfach herauszubekommen, der nach außen sichtbare Teil des Know-hows scheint jedenfalls zum größten Teil britischen Ursprungs zu sein. Und dabei gibt es äußerst interessante Menschen zu entdecken: Akustikprofi Gordon Cook zum Beispiel war seinerzeit an der Entwicklung eines ziemlich legendären Radios beteiligt, das Tivoli­-Audio-Gründer Henry Kloss seinerzeit für Cambridge Audio entwarf. Damit dürfte schon mal klar sein, dass Akustikkompetenz für eine Gerätegattung wie diese hier vorhanden ist.

[…]

Sind diese kleinen Hürden aber überwunden, gilt es zu staunen: Das Gerät klingt nämlich erstaunlich gut. Einen ersten Eindruck lieferten die französischen Stonerrocker von Glowsun, die das +AUDIO-Gerät mit erfreulicher Souveränität in meine immerhin fast 90 Quadratmeter pumpte. Mit der Aufstellung gilt es ein wenig vorsichtig zu sein: Direkt an der Wand kann man im Oberbassbereich schnell des Guten zuviel tun, eine Platzierung mit etwas Luft nach hinten ist das Mittel der Wahl.

Die Basisverbreiterungsfunktion ist ein bestens taugliches Mittel, um eine Raumabbildungsillusion zu generieren, außerdem tut sie der tonalen Korrektheit der Sache zusätzlich gut. Das kann sogar Stimme, wie sich anhand von Nina Simone feststellen lässt. Es klingt ziemlich glaubwürdig, und das relativ unabhängig von der Position im Raum. Gewiss, weit außerhalb der Achse nimmt die Frische im Hochtonbereich ab, das ist völlig okay.

Stets überraschend ist die knackige Gangart des Gerätes, die ständig zum Lautermachen einlädt. Das geht innerhalb der von der Physik diktierten Grenzen denn auch sehr gut. Sicherlich wird diese Komplettlösung keinen gestandenen Highender zur Abkehr von seinem großen Besteck bewegen, aber für ‚ganz normale Leute‘ ist das eine sehr legitime Art, Musik zu hören. Zumal sich keinerlei ‚Digitalklang‘ manifestiert, tatsächlich hat der Sound via Plattenspieler all die analoge Verbindlichkeit, die wir alle so schätzen.

Urteil
THE+SYSTEM ist eine überraschend gut klingende Möglichkeit zum Platte hören für Leute, die keine ‚richtige‘ HiFi-Anlage wollen.“

Download des gesamten Tests als PDF-Datei Lesen Sie hier den gesamten Test