12. November 2019

FinkTeam Borg: Referenz bei i-fidelity.net

“Deutlich spürbar lag die Erwartungshaltung im Hörraum höher als im Normalfall. Können ein 26-Zentimeter-Tiefmitteltöner und ein AMT-Hochtöner zu einer homogenen Einheit verschmelzen? Oder wird es gleich bei den ‘Bildern einer Ausstellung’ zu einer Trennung des Orchesters in die unteren und höheren Oktaven kommen? Mit strahlendem Glanz eröffnen die Bläser Mussorgskis Kompostion, es folgen warme Töne der Streicher und dabei entsteht ein akustisches Gemälde, das zum Besten zählt, was wir bisher im Hörraum erleben konnten. Neben der proportional korrekten Abbildung des Raumes ist es aber vor allem das Maß kleinster akustischer Informationen, die trotz der Wucht des Orchesters nicht verdeckt werden. Hier stehen häufig nur ein ‘entweder-oder’ zur Wahl, aber die Borg beherrscht durchaus beides.

[…]

Die Musik des finnischen Jazz-Pianisten Iiro Rantala geht unter die Haut. … Mit ihrer Klarheit und der angenehmen Detailgenauigkeit ziehen die Borg einen in den Kreis der Musiker hinein.

[…]

Unter dem Strich betrachtet, vergisst man innerhalb kürzester Zeit, dass die Musik von Elektronik und Lautsprechern zubereitet wird, schließlich ist die Glaubhaftigkeit zu hoch.

Fazit
Wer sich mit der FinkTeam Borg auf eine musikalische Reise begibt, geht wissentlich das Risiko ein, nicht mehr zurückkehren zu wollen. Es ist absolut faszinierend zu hören, wie sich diese Lautsprecher jedem Genre vollumfänglich anpassen. Filigraner Gesang, Instrumente, die in ihrer Abbildung so realistisch wirken, dass man sie mit den Ohren »sehen« kann, und schließlich eine Energie und Lebendigkeit, die beispielsweise Live-Konzerten in einer Form gerecht werden, die wir selbst in der Kategorie ‘Traumlautsprecher’ nur äußerst selten erleben und die ­– das mag auf den ersten Blick paradox anmuten – weitaus mehr Budget bei der Anschaffung erfordern. Ergänzt wird die überragende Performance durch das makellose Äußere, das bereits aufpreisfrei neun Ausführungen umfasst. Diesen edlen Schallwandlern widerstehen zu wollen, ist im Sinne der namengebenden Spezies der Borg aus ‘Star Trek’ zwecklos.

Klangqualität: überragend
Labor: sehr gut
Ausstattung: überragend
Verarbeitung: sehr gut”

 

Lesen Sie hier den gesamten Test