05. Dezember 2019

FinkTeam Borg: “der beste Lautsprecher, den ich je gehört habe”

Das englische Fachmagazin HIFI CRITIC testete die FinkTeam Borg und ist absolut begeistert:

“Ich sehe überhaupt keinen Grund, eine aktive Version von Borg zu wollen, einfach weil die Frequenzweiche nicht hörbar ist. Überhaupt nicht. Niemals. Dieser Lautsprecher klingt bei allen Frequenzen derart ausgeprägt klar, dass man neue Dinge hört, von denen man nicht wusste, dass sie in der Musik vorhanden waren.

[…]

Ich könnte über den Frequenzgang sprechen, die Balance, das Detail, die Kohärenz, die Ausgewogenheit und alles andere. Die Qualitäten der Borg entsprechen oder übertreffen jeden erstklassigen Lautsprecher da draußen. Ich könnte leichtfertig behaupten, dass er die Klarheit eines Quad-Elektrostaten im mittleren Frequenzbereich hat, den Drive und die Feinabstimmung eines Active Naim DBL sowie einen Schmelz der Streicher und eine Präzision des Schlagzeugs durch den besten Hochtöner, den Sie je gehört haben. Die Sprachwiedergabe übertrifft alles, was jemals von Spendor oder den anderen auf die BBC-Anforderungen hin entwickelten Lautsprechern zu hören war.

Karl-Heinz Fink und sein Team haben dies erreicht, indem sie modernste Technik und intensives Hören von Experten miteinander kombinierten. Und dies sollten wir 2019 erkennen: dass es Zeit ist, den ‘Entwickler in der Garage’ als das zu sehen, was er ist – ein begeisterter, aber überforderter Amateur.

Es ist der beste Lautsprecher, den ich je gehört habe. Punkt. Und obwohl die Gehäuse- und Chassis-Konstruktionen äußerst clever sind, beeindruckt der Aufbau der Frequenzweiche ganz besonders, einfach weil sie völlig unhörbar ist.”

Download des gesamten Tests als PDF-Datei