08. April 2018

Q Acoustics Concept 500: überragendes Testgebnis bei AUDIO

“Das Fazit bis hierhin: Die Concept 500 ist ein Schmuckstück für die Augen, edel und technisch überaus klassisch aufgebaut, mit vielen Zugaben. 4500 Euro wünscht sich Q Acoustics für das Paar, was stattliches Geld ist. Dafür muss den Ohren einiges geboten werden. Wie tönt der schöne, moderne Klassiker?

Gerade sind die legendären Alben von Ton Waits wieder neu erschienen – ein frisches Remaster in 24 Bit und 96 Kilohertz. Da freuen sich nicht nur die Fans. Wir haben ‚Grapefruit Moon‘ gestreamt – bei dieser Musik muss ein Lautsprecher Abbildungsqualität beweisen. Wie kernig ist die Präsenz des Klaviers? Stehen die Streicher im Vorder- oder Hintergrund? Löst sich die Singstimme leicht aus der Boxenachse? Ein dreifaches Ja im Falle der Concept 500 – das war wirklich erfreulich in der Mischung aus Analyse und Spielfreude.

Dann der Ausflug in die Welt der Oper, die Decca hat ihre Luxuseinspielung von Wagners Parsifal neu aufgelegt. Das war erstaunlich stark im Tiefbass, mit stattlichem Schub in den Mitten. Dazu kam eine hohe Abbildungsleistung.

Fazit
Da ist einem design-affinen Lautsprecherhersteller wahrlich ein Flaggschiff gelungen. Uns gefällt der Spagat zwischen klassischem Zwei-Wege-Monitor und den vielen High-Tech-Momenten. Die Concept 500 ließ keine Härte aufkommen, das klang tendenziell warm aber hochinformativ. Wunderbar weit legte sie beispielsweise den Streicherteppich aus. Ein Gewinn für uns alle.

Audiogramm
+ sehr entspannt musizierender Monitor, reich und weit in der Abbildung
Klangurteil: 97 Punkte
Preis/Leistung: überragend”