09. Juni 2021

FinkTeam Kim: “Highlight” im AUDIO Test

“Was sich aber auch so schon aus dem nach allen Regeln der Kunst, zweischichtig mit neuesten Dämpfungsklebern gebauten Bassreflexgehäuse auf zwei Wegen seinen Weg zum Hörtester bahnte, schoss ihn mit Warp-Geschwindigkeit aus der üblichen Hörtest-Umlaufbahn heraus. Und zerbröselte die Skepsis hinsichtlich des Abgleichs von AMT und Konus mit der Wucht einer Phaser-Pistole. Wie eine gut ausgebildete Sängerin beherrscht die KIM den ‚Register-Ausgleich‘: Hier schwangen der kraftvoll­voluminöse Grundton- und der farbreiche Obertonbereich perfekt im Einklang, keiner spielte sich in den Vordergrund.

Auf Bass-Vortäuschung mittels 80- 120-Hertz-Buckel verzichtete die KIM ebenso wie auf Agilität simulierende, letztlich aber nervige Präsenzbetonung. Der Singer-Songwriter Pete Alderton (Album ‚Mistery Lady‘) füllte den Raum genauso souverän-sonor wie seine Kollegin Katja Werker (‚Contact Myself 2.0‘, Stockfisch). Mit frappierender Leichtigkeit löste sich auch ein komplexes Orchester von der Leine zwischen den Speakern, breitete sich dynamisch fein differenziert auf der Hörbühne aus. Und der ‚Ju-Ju Man‘ von Klaus Doldingers Passport (‚The First 50 Years‘) ins Rennen geschickt, spurtete behende durch funkige Riffs und rockige Rhythmen. Wie ihre großen Geschwister spielt die Kim so richtig oho. Und ist dabei doch fast noch klein.

Audiogramm
+ für jeden Musikgeschmack
+ für den Preis ein Überflieger
– Wirkungsgrad eher mäßig: Mit Single-Ended-Trioden dürfte nur wenig gehen

Klangurteil: 104 Punkte
Preis/Leistung: highendig überragend

Fazit
9.950 Euro sind kein Pappenstiel. Für sein Geld bekommt der Käufer mit der Fink Team KIM aber eine Box, die wahrlich nicht von Pappe ist. Exzellent abgestimmt und wunderbar verzerrungsarm, mit exzellentem Timing und knackigem Temperament, dazu perfekt aufgeständert – die KIM spielt in ihrer Preis- und Größenklasse alleine oben. Ich verneige mich vor einem grandios durchentwickelten Lautsprecher.”

Download des gesamten Tests als PDF-Datei