10. Juni 2021

Q Acoustics Q Active 200: “Ohrenschmeichler mit herrlich samtigen Höhen”

In der im Juni 2021 erschienenen Ausgabe 56 des Fachmagazins FIDELITY findet sich ein überaus lesenswerter Test des Streaming-Systems Q Acoustics Q Active 200:

“Sind alle Komponenten bestromt, richtet sich das System selbst ein. Etwas Geduld ist allerdings nötig, denn es dauert bei der ersten Inbetriebnahme einige Minuten, ehe eine Fanfare Spielbereitschaft verkündet. Dann ist der Umgang aber so einfach, wie es von derartigen Gerätschaften zu erwarten ist. Egal, ob via Bluetooth, Netzwerk oder über den heißen Analog- oder Digitaldraht: Das System läuft stabil und fehlerfrei.

Nun zum Wesentlichen, dem Klang des Systems: Dazu habe ich mir, via Bluetooth vom MacBook zugespielt, den genialen Live-Clip der Eagles von ‚Hotel California‘ aus dem Jahr 2005 zu Gehör gebracht. Ehe Sie die Nase rümpfen: Das klingt richtig gut. Der Tonfall ist wunderbar räumlich, schön befreit von den Lautsprechern, mit einer superben Breiten- und Tiefenstaffelung. Das Impulsverhalten – bestens am knackigen Schlagzeug zu überprüfen – ist ebenfalls erfreulich gut. Bei der Transientenwiedergabe erweisen sich die BMRs als flinke Schallwandler. Sie folgen den Anschlägen der beiden Gitarristen oder dem perfekt aufspielenden Bläsersatz auf dem Fuß.

Natürlich beherrschen die Kompakten auch audiophile Gangarten. Dazu speise sich den Hub mit digitalen Signalen aus der hauseigenen Referenzcombo. Optimal hierfür ist Joschos Stephans Album Guitar Heroes. […] Da bleibt kein Auge trocken, so dermaßen geht es auf diesem Blues ab! Während der Hörer ehrfürchtig lauscht, bleibt das Q Active­ System völlig gelassen, bringt ausnahmslos alles an die Ohren, was diese exzellente Aufnahme zu bieten hat. Dabei sind die Lautsprecher durchaus Ohrenschmeichler mit stimmungsvollen Mitten und herrlich samtigen Höhen. Der Bassbereich erweist sich als fokussiert und hinreichend tief. Tatsächlich ist die Wiedergabe bei freier Aufstellung am besten. Wer also das letzte Quäntchen aus dem System herausholen möchte und über Montagegeschick verfügt, sollte sich die Ständer leisten. Dann ist die Q-Frage endgültig zugunsten der Q Active 200 beantwortet.”