24. Oktober 2020

Goldring Ethos: Kaufempfehlung des US-Magazins parttimeaudiophile.com

Das amerikanische Online-Magazin parttimeaudiophile.com checkte den neuen Moving Coil-Abtaster Goldring Ethos und bescheinigt dem Tonabnehmer eine hervoragende Klangqualität:

“Nach mehreren Wochen mit dem Goldring Ethos unter verschiedensten Umständen kam sein wahrer Charakter zum Vorschein. Nein, das ist kein weich und warm klingender Abtaster, den man an seinen Tonarm montiert, um den substanzlosen und übertrieben detaillierten Klang eines HiFi-Systems auszugleichen. Denn das Ethos klingt ganz anders als die Goldring Tonabnehmer früherer Jahre. Es besitzt einen deutlich moderneren Klangcharakter mit einem ausgeprägten Detailreichtum im Hochtonbereich, ist aber noch immer sehr angenehm und ohrenfreundlich. Früher klangen Goldring Systeme im Vergleich dazu etwas zugeknöpft.

Das Ethos spielt auf dem gleichen Niveau wie die Tonabnehmer der mittleren Preisklasse von Hana, Sumiko und ZYX, die ich während der letzten Jahre zu schätzen gelernt habe. Jedes Modell hat seine klanglichen Eigenheiten, aber jedes ist auf die eine oder andere Weise hervorragend. Das Goldring Ethos unterscheidet sich jedoch von den anderen – und zwar aus mehreren Gründen.

Erstens ist es wunderbar, dass Goldring – zumal mit dem nach Meinung des Herstellers besten Goldring Tonabnehmer aller Zeiten – wieder im US-Markt zugegen ist. Ein weitreichender Schritt für ein Unternehmen mit einer so langen Geschichte im Audiobereich. Und dann hat Goldring das Ethos zum Glück nicht auf Biegen und Brechen auf den Analogsound des 21. Jahrhunderts getunt. Die Firma mit ihrer langen Geschichte beschloss vielmehr nach vielen Jahren, die Welt mit einem außergewöhnlichen neuen Produkt daran zu erinnern, warum es sie immer noch gibt.

Das Ethos ist etwas Neues und Frisches, nicht nur Modernes. Zu seinem sehr günstigen Preis klingt es wie im Hier und Jetzt, klar und ausgewogen und ungemein schön. Wer Goldring Tonabnehmer schon länger aus den Augen verloren hatte, sollte sich das Ethos unbedingt einmal anhören.”

Lesen Sie hier den gesamten Test