07. Juni 2021

Q Acoustics 3030i: Fünf-Sterne-Test bei STEREO

“Dynamik, Tonalität und Impulssauberkeit waren prima, und die Größenabbildung zerstreute sofort jeglichen Gedanken an ‚Zwergenkino – also die arg geschrumpfte Darstellung des Geschehens. Erstaunlich auch, bis zu welchen Pegeln im großen Raum sich die kompakte Box treiben ließ, solange der Verstärker nicht an seine Leistungsgrenze getrieben wurde.

Das gilt selbst für harte Rockmusik wie die der Foo Fighters bei ‚Making A Fire‘ vom aktuellen Album ‚Medicine At Midnight‘. Ja, da hätte man natürlich ganz gern noch etwas mehr ,Rumms‘, den in diesem Fall aber höchstens ein Subwoofer liefern könnte, ausgemergelt oder dünn klang es jedoch auch jetzt nicht.

[…]

Hinzu kommt, dass die 3030i hier mit sehr guter Sprachverständlichkeit den Künstler wiedergibt.

[…]

Selbst der Chor der Deutschen Oper Berlin wird nicht als Stimmengewirr zu einem undurchdringlichen gordischen Knoten verdrillt, sondern erfreut auch bei dieser komplexen Aufgabe mit guter Durchhörbarkeit und einer erklecklichen Detailflut, ohne dabei das Vorne/Hinten der Bühnendarstellung außer Acht zu lassen. Und da die Box so günstig ist, sollten Sie es zur Ausschöpfung ihrer zahlreichen ausgeprägten Qualitäten keinesfalls unterlassen, ihr die passenden Ständer zu spendieren. Die Box hat es sich redlich verdient. Und Sie sich mit Sicherheit auch!

Fazit
Eine sehr fein klingende, universell einsetzbare Kompaktbox. Für die Preisklasse außergewöhnlich liebevoll und mit sinnvollen Details verarbeitet. Die optional lieferbaren, verschraubbaren Ständer sind unbedingt empfehlenswert.”