Aktuelle Tests, Auszeichnungen und News

04. 08. 2020
Canor AI 2.10: “exzellentes” Testergebnis bei Stereo
Das Fachmagazin STEREO testete in seiner September-Ausgabe 2020 den Vollverstärker Canor AI 2.10: “Ganz zweifellos ist der Canor ein Feingeist mit hohem Auflösungsvermögen und Akkuratesse, spielt facettenreich, leichtfüßig und mit hervorragender räumlicher Tiefenstaffelung sowie bemerkenswert ...
mehr erfahren »
01. 07. 2020
Kaufempfehlung für den Phonovorverstärker Canor PH 1.10
In der Ausgabe 3/2020 testete das Fachmagazin HiFi & Records den Röhren-Phonovorverstärker Canor PH 1.10: “Bei meinen Hörsitzungen konnte ich drei Phasen ausmachen. Auf die anfängliche Verblüffung folgte Staunen, welches schließlich in gehörigen Respekt umschlug. Es fing damit an, dass ich ...
mehr erfahren »
18. 05. 2020
CANOR AI 2.10 + CD 2.10: Supertest vom lite-magazin.de
“Kaum angespielt, liefert das slowakische Setup erneut eine staubtrockene, punktgenaue Performance ab, die mich umgehend zu einer deutlichen Pegelerhöhung verleitet. Mein kräftiger Rechtsdreh am Lautstärkesteller – der übrigens satt läuft und einen wirklich guten haptischen Eindruck hinterlässt ...
mehr erfahren »
11. 05. 2020
CANOR AI 1.10: “einer der besten Verstärker unter den Besten”
Das griechische Fachmagazin Hiend News testete den Röhrenvollverstärker Canor AI 1.10: “Der Canor AI 1.10 verrichtet seinen Dienst tadellos. Dank der integrierten Autobias-Funktion lassen sich die Röhren KT88/KT90 oder KT120 im Handumdrehen installieren, der Verstärker verfügt über alle wichtigen ...
mehr erfahren »
20. 04. 2020
CANOR AI 2.10: laut lowbeats.de ein “exzellentes Angebot”
“Der Canor AI 2.10 brauchte keine lange Aufwärmphase. Er lief anfangs an der Dynamikks Model 12 und ich konnte mich nicht entsinnen, diesen sympathisch-burschikosen Lautsprecher zuvor mit so feinen Manieren gehört zu haben. … Alle Details wirkten sehr plastisch, authentisch. Auch dynamisch ...
mehr erfahren »
14. 02. 2020
CANOR CD 1.10: exzellentes Testergebnis bei lowbeats.de
“Der Canor spielte das, als wäre es eine gepflegte Vinyl-Scheibe – viel Herz, viel Schmerz, viele Informationen. Allein dieser satte Bass aus den Kontrabässen und Celli. Dann die Stimme aus der Mitte der Achse – das war die ganz große audiophile Show. Hier muss ich mich verneigen – und der ...
mehr erfahren »